1. Die Positionierung der Fühler ist frei variabel! Der Speicher kann sich jeder Heizquelle und den Anforderungen vor Ort anpassen.

2. Man benötigt keine weiteren Durchbrüche durch die Isolierung. Das minimiert die Wärmeverluste.

3. Die Messung ist genauer, da die Temperatur des Pufferwassers genauer gemessen werden kann. Fühlerhülsen sitzen sonst im Speicher zwischen der Heizspirale und messen so eher die Temperatur des Wärmetauschers. Das verfälscht die Messung und die Nachheizung schaltet zu früh ab.